Diensthund – Einsatz auf vier Pfoten


Besonders bei größeren Sicherheitseinsätzen und Aufgaben in der Überwachung lässt sich mit einem Diensthund für ein deutlich besseres Sicherheitsgefühl sorgen. Durch seine stetige Präsenz verschafft er den Sicherheitsmitarbeitern einen gewissen Respekt und kann durchaus ein kleines Team zwischen drei und fünf Mitarbeitern ersetzen. Allein durch seine Anwesenheit entsteht ein Gefühl der Sicherheit, welches sich für einen professionellen Service in jeder Situation nutzen lässt.

Schnelligkeit und Präzision

Mit einer praktischen Schulung entwickelt sich der Hund innerhalb kürzester Zeit zu einem guten Unterstützer bei den täglichen Aufgaben im Bereich der Sicherheit. Besonders im Objektschutz oder für die Überwachung von Veranstaltungen bietet sich die Einbindung eines Sicherheitshundes daher an, um eine abschreckende und respektvolle Wirkung zu erzielen.


Der Hund selbst vermittelt somit ein Gefühl des Zufalls, da sich seine Reaktion im Vorhinein nur schwer abschätzen lässt. Dies ist bei menschlichen Sicherheitskräften meist anders, da es an Agilität und Schnelligkeit mangelt. Der Hund hingegen ist stets verfügbar und setzt sich dafür ein, dass Klarheit und Sicherheit bei der täglichen Arbeit stets an oberster Stelle stehen.

Zahlreiche Ausbildungen für den Schutzhund

Auch der Ausbildungsstand des Hundes ist auf den ersten Blick nicht erkennbar. Hierbei ist es möglich, dass es sich beim Tier gegenüber um einen ausgebildeten Schutzhund handelt. Auch eine Präferenz in der Erkennung von Sprengstoff und Rauschmitteln kann jedoch möglich sein, was bei vielen Schutzhunden bei der Bundespolizei oder beim Zoll der Fall ist.


Unabhängig von der spezifischen Ausbildung des Hundes wird das Tier für den Wachschutz daher zu einer wahren Bereicherung. Das Tier selbst bildet gemeinsam mit dem Hundeführer an dieser Stelle stets eine funktionierende Einheit und setzt die Befehle entsprechend um. So handelt es sich beim Sicherheitshund praktisch um einen Mitarbeiter auf vier Beinen, der für alle Gefahren das nötige Gespür vorweisen kann. So bringt der Hund jeden seiner Sinne optimal zur Geltung.

Hunde als treue Begleiter im Wachschutz

Für uns als Wachschutz Berlin sind Hunde daher ein wichtiger Begleiter. So verfügen wir über ein präzises Einsatz- und Ermittlungsmittel, welches mit einem besseren Gehör, einem stärkeren Riechmechanismus und besser ausgeprägten Reflexen überzeugt. Dadurch wird der Hund zu einem guten Begleiter für mehr Schutz und Sicherheit im Alltag.

Für das Team vom Wachschutz Berlin und Marco Wieland steht die Sicherheit ihrer Kunden an erster Stelle. Erstklassige Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen, Objektbewachung und Personenschutz sind unsere Kerngebiete.

KOSTENFREIE ERSTBERATUNG

Sie wollen Ihre Anfrage in den besten Händen wissen und ein individuelles Angebot erhalten? Dann nutzen Sie unsere kostenfreie Erstberatung und erhalten Sie eine auf Sie zugeschnittene Analyse Ihrer benötigten Sicherheitskonzepte. Nutzen Sie dafür einfach den Button „Jetzt per E-Mail kontaktieren“ und schreiben Sie uns direkt an.
Top